Private Krankenversicherung im Jahr 2005

Die Private Krankenversicherung im Jahr 2005

   

PKV-Geschäftszahlen 2005:

Neuzugang in der Vollversicherung in Folge hoher Versicherungspflichtgrenze erneut eingebrochen

 

Der Netto-Neuzugang in der Krankenvollversicherung im Jahr 2005 lag mit 109.400 Personen erneut deutlich unter dem Vorjahresniveau mit 149.000 Personen. Dies entspricht einem Rückgang von rund 27 Prozent.
Die außerordentliche Anhebung der Versicherungspflichtgrenze im Jahr 2003 wirkt sich damit bereits im dritten Geschäftsjahr außerordentlich negativ auf den Neuzugang in der privaten Krankenversicherung (PKV) aus.
Diese Zahlen zeigen in aller Deutlichkeit, wie die Politik durch ihren massiven Eingriff vor drei Jahren der PKV systematisch den Markt entzieht. Jede weitere, noch so geringfügige Anhebung der Versicherungspflichtgrenze bedeutet deshalb einen unumkehrbaren Schritt in Richtung gesetzliche Einheitssicherung.

weiter


(Quelle: Verband der privaten Krankenversicherung, Pressemitteilung vom 23. März 2006)

 

Impressum:

Wolfgang Zettner, Melanchthonplatz 2, 90443 Nürnberg, Tel.: 0911-412162, Fax: 0911-412107